Einträge von Guido Epping

Meisterschaftsspiel der D1 gegen SuS Dinslaken

Der ungeschlagene Tabellenführer SuS Dinslaken kam zum Gastspiel an die Lowicker Eichenallee. Im August hatten wir in Dinslaken 1:1 gespielt, im Februar an gleicher Stelle 4:0 verloren. Das waren so ziemlich unser bestes und unser schlechtestes Spiel der Saison. Wir wussten aber, dass wir mithalten können, wenn alles passt. Im Hinspiel hatten sie uns mit […]

Meisterschaftsspiel der D1 beim SV Budberg

Die Rückrunde der Niederrhein-Spielrunde ist in vollem Gange und biegt schon so langsam auf die Zielgerade ein. In den letzten Wochen hat sich die Mannschaft toll entwickelt und stabilisiert. Diesen Aufwärtstrend wollten wir natürlich auch in Budberg fortsetzen. Das Hinspiel hatten wir 3:1 gewonnen und auch heute gingen wir als Favorit in die Partie. Heute […]

Kreispokalspiel der D1 beim VfL 45 Bocholt

Im berühmt-berüchtigten Lönsstadion ging es heute um den Einzug ins Kreispokal-Halbfinale. Dieses Ticket wollten wir unbedingt buchen, aber das wollten die Gastgeber natürlich auch. Auf dem Papier waren wir der haushohe Favorit, aber jedes Spiel muss erst gespielt werden. Die weiteren Zutaten waren der Ascheplatz, Flutlicht und ein relativ klein abgestecktes Feld. Nach dem Anpfiff […]

Meisterschaftsspiel der D1 beim 1. FC Kleve

Nach drei verlorenen Meisterschaftsspielen in Folge wollten wir heute in Kleve wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Der Formanstieg vom Derby gegen die „Schwatten“ sollte sich unbedingt fortsetzen. Die Schwanenstädter hatten, genau wie wir, erst drei Punkte auf dem Konto und so erwarteten wir einen höchst motivierten Gegner. Lenn, Nils und Marlo fielen heute aus, dafür […]

Meisterschaftsspiel der D1 gegen den 1. FC Bocholt

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel ging es am heutigen Mittwoch gegen den Nachbarn vom Hünting. Derbytime, Flutlicht und zahlreiche Fans aus beiden Lagern – Fußballherz, was willst du mehr? Nach der unglücklichen Hinspielniederlage wollten wir heute die Punkte in Lowick behalten. Außer Marlo und Nils waren alle Mann an Bord und so stand einem tollen Spiel nichts […]